Bergen-Belsen



und die Kirchengemeinde Sühnekirche vom Kostbaren Blut


Am Karfreitag wird ein Kreuzweg auf der Gedenkstätte gebetet. Treffpunkt um 10.00 Uhr am Eingang der Gedenkstätte.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Die Sühnekirche vom Kostbaren Blut wurde 1961 als Gedenk- und Gebetskirche für die Opfer des Konzentrationslagers Bergen-Belsen erbaut.
Dadurch bekam unsere Gemeinde einen besonderen, auch für die Diözese Hildesheim bedeutenden Auftrag. Es ist nicht einfach, diesem Auftrag gerecht zu werden. Aber wir stellen uns immer wieder neu dieser Herausforderung, in der Gemeinde und in Kooperation mit Menschen aus dem Bistum, die eng mit der Gedenkstätte verbunden sind, mit der Arbeitsgemeinschaft Bergen-Belsen hhtp://www.ag-bergen-belsen.de, die konfessionsübergreifend und -verbindend wirkt und mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gedenkstätte Bergen-Belsen hhtp://www. bergenbelsen.de.

Die Diözese Hildesheim richtet jedes Jahr am Sonntag vor dem Fest Kreuzerhöhung eine Gedenkwallfahrt aus, die am Hochkreuz im Lager mit einer Heiligen Messe beginnt und dann an verschiedenen Stationen auf dem Lagergelände der Opfer von Bergen-Belsen gedenkt und damit  Impulse für eine friedliche und versöhnte Zukunft setzt.
Viele interesssante Informationen und Termine zu Bergen-Belsen sind auf den oben genannten Homepages der AG Bergen-Belsen und der Gedenkstätte Bergen-Belsen zusammengestellt.